Knauf Integral Knauf Integral

Schneefernerhaus Zugspitze

Weiter

Schneefernerhaus Zugspitze

Schneefernerhaus Zugspitze

Bei der Inneneinrichtung war der Faktor Klima der entscheidende: Permanente Temperaturen im Minusbereich außen - trotzdem eine angenehme Atmosphäre im Gebäudeinneren - das erfordert perfektes Feuchtigkeitsmanagement.

Das ehemalige Hotel direkt unter dem höchsten Gipfel Deutschlands dient heute als Forschungsstation und als internationales Forum für Wissenschaftler, die sich dem Klimaschutz verschrieben haben. Die schroffe Umgebung und das unerbittliche Klima auf 2.650 Meter Höhe prägen die Architektur dieses Gebäudes, das sich markant, aber dennoch nicht störend an seine Umgebung anpasst. Bei der Inneneinrichtung war der Faktor Klima der entscheidende: Permanente Temperaturen im Minusbereich außen - trotzdem eine angenehme Atmosphäre im Gebäudeinneren - das erfordert perfektes Feuchtigkeitsmanagement. Der Flächenhohlboden GIFAfloor FHB, der hier verbaut wurde, ist mit einer Alukaschierung ausgestattet, die als Dampfsperre fungiert und effektiv verhindert, dass Feuchtigkeit in die Räume dringt. Zudem musste der Boden einen Höhenausgleich von 50 cm ermöglichgen und durfte trotzdem nicht hohl klingen.

Bautafel

INNENAUSBAU SCHNEEFERNERHAUS

Bauzeit: 1 Jahr

Produkt: 2-lagiges Bodensystem GIFAfloor FHBplus 25 + 18

Verbaute Menge: ca. 180 Quadratmeter

Anforderungen: Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit und extremem Temperaturschwankungen, großer Höhenausgleich, ohne hohl zu klingen, einfache Transportmöglichkeit

Besonderheiten: Alukaschierung als Dampfsperre an der Unterseite der ersten Lage